Samstag, der 28. April 2018 war ein schwarzer Tag für unsere Rundhauber-Drehleiter !

Auf einer Ausfahrt in Richtung Kettwich ging der Motor kurz vor erreichen des Ziels kaputt.

Mittels einer Schleppstange und einem Vereinsfahrzeug gelang es, das Fahrzeug von Kettwich wieder zum Standort zu bringen.

Nachdem das Fahrzeug wieder in unserer Halle stand, haben beide Kameradenmit der ersten Ursachenforschung begonnen.
Die ersten Vermutungen gingen in Richtung Zylinder / Kurbelwelle.
Dieser Verdacht bestätigte sich leider -
wie man hier eutlich sehen kann.
Mit diesem Gabelstapler wurde am Mittwoch, 02.05.2018, der Motor aus dem Fahrzeug gehoben .
Das ist unseren Kameraden auf vortreffliche Art gelungen.
 
Alle Hoffnung lag nun auf diesem Ersatzmotor aus einem Rundhauber-TLF der Feuerwehrnheim.
 
   
Eine Erneuerung der Kupplung war auf jeden Fall angesagt.
   
   
Der erste Probelauf des Monheimer Motors, plaziert auf einer Holzpalette, vernebelte die gesamte Halle.
Aber.................. er funktionierte.
   
Alles wieder heile !!!!!!!!!!!!!!!!!